Bike-Sharing im Regionalpark von Portofino


Die Nutzung eines Fahrrads anstelle eines Autos oder eines Motorrollers ist eine Möglichkeit, die Umweltverschmutzung zu reduzieren, ideal zur Entlastung des Straßen- und Straßenverkehrs.

Es ist auch eine gesunde, gesundheitsfördernde Herz-Kreislauf-Übung, die jedes Parkproblem ausschließt: Aus diesem Grund erweitert sich das Bike-Sharing ständig auf italienischem Gebiet.

In Camogli, Santa Margherita, San Rocco und Portofino steht nun der Park & ​​Bike-Service für Touristen und Anwohner zur Verfügung, so dass für ihre Reisen ökologische Fahrräder gemietet werden können.

Portofino Park & ​​Bike, einfach … wie man Fahrrad fährt!

Der Park & ​​Bike-Service bietet seinen Nutzern neun Stationen zwischen Camogli, San Rocco, Santa Margherita (Bahnhof FFSS, Centro, San Siro, Porto, Municipio, Covo) und Paraggi. Incoming ist auch eine Station in der Gemeinde Portofino.

All diese Orte sind von strategischer Bedeutung für das Gebiet, und die hier vorhandenen Fahrräder – gekoppelt an spezielle Säulen mit einem optischen Lesegerät – können 24 Stunden am Tag, 7 Tage die Woche gemietet werden.

Der Fuhrpark umfasst 60 Fahrräder mit Pedalunterstützung und, in Verbindung mit dem Standort in Bicincittà, ist es möglich, in Echtzeit die Verfügbarkeit in jeder der Stationen zu überprüfen.

So nutzen Sie den Park & ​​Bike Service

Um mit diesem innovativen umweltfreundlichen Service auf Rädern fahren zu können, reicht es aus, eine Karte mit variabler Dauer nach Ihren Bedürfnissen zu abonnieren (täglich, wöchentlich oder jährlich).

Für die erste halbe Stunde der Miete ist der Service kostenlos; danach betragen die Kosten 1 Euro pro Stunde. Die Beträge werden direkt von der Magnetkarte abgezogen, die es ermöglicht, die Fahrräder von den Säulen zu "befreien" und sie an ihrem Bestimmungsort zurückzugeben. Dank dieses ökologischen Wandels können sowohl Einwohner als auch Touristen die Schönheiten von Dörfern und Naturgebieten auf spielerische, gesunde und 100% ökologische Weise entdecken.